Menü oben

300 großformatige Schwarz-Weiß-Fotos unter freiem Himmel

Spektakuläre Freiluftausstellung von Gerhard Weber in Grimma

 

Grimma/Höfgen. "Mist" ruft Hans Rosenberger. In dem bröckeligen Mauerwerk am heruntergekommenen Landwirtschaftsgebäude am Ortseingang von Höfgen ist ihm gerade der Bohrer weggerutscht. Zum Glück hängen die meisten Bilder schon. Mehrere Mitglieder des Arbeitskreises Fotografie vom Kunst- und Fotoverein Grimma haben seit dem Morgen des 14. Juni an den Wänden des alten Stalls über 50 großformatige Bilder aufgehängt. Sie gehören zu der am 18. Juni beginnenden spektakulären Open-air-Ausstellung "Lebenszeiten - Mitten im Land". 300 Bilder aus den Jahren 1991 bis 2011 zeigt Diplomfotograf Gerhard Weber an fünf Standorten: am Floßplatz in Grimma unweit der Hängebrücke, an der Höfgener Fähre, an der Schiffmühle, in Nimbschen gegenüber der Klosterruine und im Ort Höfgen selbst.

Die Liste der Unterstützer ist freilich viel größer. Weber zählt 33 Vereine, Firmen und Institutionen sowie 34 Personen und Familien auf, die mit Technik, Material, Tatkraft oder Geld geholfen haben, das Projekt Wirklichkeit werden zu lassen.
Wie alles wirkt und aussieht, wissen Weber und seine Akteure selbst auch erst, als alle Bilder hängen. Notfalls, sagt Kube, werde bis zum Vormittag des Eröffnungstages durchgearbeitet. Besonders an der Schiffmühle könnte es länger dauern, als erwartet. Dort sollen die Bilder an alten Landwirtschaftsgeräten hängen. Es wurden aber keine ausrangierten alten, sondern einsatzfähige Geräte angeliefert, in die nicht einfach Löcher gebohrt werden können.
Hier auf den Muldewiesen wird die Ausstellung am Sonnabend, dem 18. Juni 2011 um 16 Uhr feierlich eröffnet. Die Volkshochschule Muldental, ein Partner der "Lebenszeiten"-Fotoausstellung, eröffnet damit zugleich ihr neues Semester. Die Volkshochschule, sagt Weber, werde auch Führungen durch die Ausstellung anbieten. Gruppen können sich freilich auch bei ihm anmelden, doch auch ohne Führung wolle der Fotograf sehr oft vor Ort sein. Trifft man ihn, dann lohnt es sich, Gerhard Weber anzusprechen, der zu fast jedem Bild auf Anhieb etwas erzählen kann.
Zeitgleich mit der Ausstellung erscheint am Sonnabend Webers neuer Fotoband mit dem Titel "Lebenszeit" mit einem Text von Jörg Jacob.                                                        André Neumann, Leipziger Volkszeitung

 

Lebenszeiten-Mitten im Land: Open-Air-Ausstellung,

Eröffnung 18.Juni 2011, 16 Uhr, im Grimmaer Ortsteil Höfgen an der Schiffmühle;

Lebenszeit: Fotoband, Edition Waechterpappel, 19,80 Euro

Mehr zur Fotoschau hier:   http://www.weber-photodesign.de/lebenszeiten/lebenszeiten-mitten-im-land.html